YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

© BTU Cottbus - Senftenberg

Forschungsvideo: INSEKTENLASER – Neue Wege zur Schädlingsbekämpfung

Forschungsvideo: INSEKTENLASER – Neue Wege zur Schädlingsbekämpfung

Wissenschaftler des Lehrstuhls Medientechnik der BTU Cottbus–Senftenberg unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Hentschel erproben gemeinsam mit dem Julius-Kühn-Institut (JKI) Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen und dem Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) ein neues Verfahren, das Schädlinge mit Laserstrahlen ausschaltet.
Seit Menschen Vorräte anlegen, gibt es auch Insekten, die sich von diesen ernähren. Da der Befall mit Vorratsschädlingen zu erheblichen Nachernteverlusten führt, versuchen die Landwirte durch die Errichtung dichter und speziell klimatisierter Lagerräume, wie zum Beispiel Getreidesilos, und mit möglichst insektendichten Verpackungen für den Transport und den Handel vorzubeugen. Dabei ist es für die Landwirte wichtig, Schadinsekten möglichst frühzeitig zu erkennen, um sie unschädlich zu machen, bevor sie sich vermehren und für hohe Verluste sorgen. Das Szenario vom »Insektenlaser« mutet wie Science Fiction an, könnte jedoch künftig die Praxis in Lagerräumen revolutionieren.
Vor diesem Hintergrund gehen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in ihrem Forschungsprojekt der Frage nach, ob sich die Lasertechnik in Verbindung mit einer automatisierten Bilderkennung für den Schutz gelagerter Pflanzenerzeugnisse eignet.

https://www.b-tu.de/fg-medientechnik/forschung/insektenlaser

Verantwortlich für diesen Programmpunkt:

Lehrstuhl Medientechnik

Bilder-Nachweis / Copyright

Banner-Bild: © BTU Cottbus - Senftenberg
Übersichtsbild: © BTU Cottbus - Senftenberg