YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

©

Nachgefragt! Warum taut Salz auf Eis?

Nachgefragt! Warum taut Salz auf Eis?

Johann hat nachgefragt: Warum taut Salz auf Eis? Seine Frage beantwortet Dr. Adela Marian vom Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung in Potsdam in diesem Kurzfilm.
Streusalz auf Bürgersteigen ist in eis- und schneereichen Winter ein vertrauter Anblick. Aber was bewirkt das Salz eigentlich? Entscheidend ist, dass eine Mischung von Wasser und Salz bei niedrigeren Temperaturen gefriert als reines Wasser. Außerdem gibt es auf der Oberfläche jeder Eisplatte einen sehr dünnen Wasserfilm. Wenn wir diese beiden Tatsachen verbinden, haben wir folgendes Resultat: Das Streusalz löst sich in der oberen Wasserschicht auf. Es bildet sich eine Lösung, die nicht gefriert. Sie hilft wiederum dabei, die unteren Eisschichten zu schmelzen und hält sie auch davon ab, wieder zu gefrieren, denn durch das Salz ist ihr Gefrierpunkt gesunken. Dieser Vorgang setzt sich fort, bis das Eis oder der Schnee ganz verschwunden ist. Bei sehr kalten Außentemperaturen von unter -21,3 Grad würde Streusalz nicht mehr helfen, da auch die Mischung von Wasser und Salz gefrieren würde.

Verantwortlich für diesen Programmpunkt:

Bilder-Nachweis / Copyright

Banner-Bild: © proWissen Potsdam e.V./Potsdam TV GmbH
Übersichtsbild: © Barbara Schumann