YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

© Standortmanagement Golm GmbH, Videomaterial: transfermedia | Benjamin Maltry

Stark in der Forschung – die beiden Fraunhofer-Institute im Potsdam Science Park

Stark in der Forschung – die beiden Fraunhofer-Institute im Potsdam Science Park

In unserem Videotrailer sprechen Prof. Dr. Alexander Böker, Institutsleiter am Fraunhofer IAP, und Dr. Eva Ehrentreich-Förster stv. Institutsleiterin am Fraunhofer IZI-BB, über die Forschung der beiden Institute am wachsenden Forschungsstandort in Potsdam-Golm. Beide betonen die hervorragenden Kooperationsmöglichkeiten für Wissenschaftler*innen und Ansiedlungsmöglichkeiten für Unternehmen im Potsdam Science Park.

Am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP arbeiten Wissenschaftler*innen an Polymeren – Kunststoffen aller Art – für ein breites Anwendungsspektrum. Das reicht von der Medizintechnik bis hin zu Carbonfasern für Flugzeuge oder Windkraftanlagen – zum Teil Bereiche, in denen man nie vermuten würde, dass es sich um Polymere handelt. Besonders innovativ sind die Ansätze zur Herstellung von Kohlenstofffasern. Am Fraunhofer IAP ist es gelungen, dafür nachwachsende Rohstoffe zu nutzen.

Das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie, Institutsteil Bioanalytik und Bioprozesse IZI-BB fokussiert mit seinen Forschungsschwerpunkten auf Innovationen in den Bereichen Lebensmittel- und Umweltanalytik, Diagnostik, Wirkstoffentwicklung und Verfahrenstechnik. Das Institut verfügt über einen großen und sehr gut ausgestatteten Zellkultur- und S2-Bereich, in dem Wissenschaftler*innen an der Infektionsprävention sowie an Tierseuchenerregern und Gentechnik mit sicherheitsrelevanten Fragestellungen bis zur S2-Ebene arbeiten.

Dieses Video wurde gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und das Land Brandenburg.

Verantwortlich für diesen Programmpunkt:

Bilder-Nachweis / Copyright

Banner-Bild: © Benjamin Maltry
Übersichtsbild: © Airvideo