Wenn Computer das Sprechen lernen - Aktuelle Einblicke in die Computerlinguistik

Wenn Computer das Sprechen lernen - Aktuelle Einblicke in die Computerlinguistik

Können wir Robotern beibringen, uns sinnvoll bei alltäglichen Aufgaben zu helfen? Wie gut können Roboter menschliche Sprache nachahmen? Sprechen wir mit Robotern anders als mit Menschen, auch wenn sie ähnlich aussehen? Und sprechen wir mit virtuellen künstlichen Agenten wie Google Assistant oder Amazon Alexa ähnlich wie mit Robotern, obwohl sie ganz anders aussehen? Das sind die Fragen, mit denen sich das Computational Linguistics Lab (Colab) am Department Linguistik der Universität Potsdam beschäftigt. In unserer Forschung und Lehre arbeiten wir zum Beispiel mit dem Furhat-Roboter, der einem menschlichen Kopf nachempfunden ist: er kann außer über Sprache auch mit Mimik, Kopfbewegungen und Blicken kommunizieren, so dass wir den Einfluss dieser verschiedenen Modalitäten in unterschiedlichen Szenarien erforschen können. Auf unserer Website stellen euch Bachelor-Studierende der Computerlinguistik in einem kurzen Video ein kooperatives Puzzle-Spiel vor, das sie für den Roboter programmiert haben. Außerdem könnt ihr über die Links die Interaktion mit verschiedenen virtuellen Agenten, die wir in unserem Labor entwickelt haben, selbst ausprobieren! Es gibt sowohl für Kinder als auch Erwachsene einiges zu entdecken: Ihr könnt zum Beispiel gemeinsam mit einem Agenten ein Puzzle-Spiel lösen, über Filme reden oder Länder auf der Weltkarte suchen. Wenn ihr wollt, könnt ihr damit sogar direkt zu unseren Untersuchungen beitragen!




Verantwortlich für diesen Programmpunkt:

Department Linguistik

Bilder-Nachweis / Copyright

Banner-Bild: © Maike Paetzel-Prüsmann
Übersichtsbild: © Maike Paetzel-Prüsmann