Bertha-von-Suttner-Gymnasium Babelsberg

Bertha-von-Suttner-Gymnasium Babelsberg

Es gibt viele gute Gründe, die für eine Schulzeit am Bertha-von-Suttner-Gymnasium Babelsberg sprechen, wie z.B.:

  1. Unser Schulmotto: „Altes-Haus-Junges Denken“ – Verbindung von Tradition und Moderne
  2. Kompetenzorientierter Unterricht zur optimalen Vorbereitung auf das Abitur nach 12 Jahren
  3. Überschaubare Größe, individuelle Zuwendung
  4. Ein beeindruckender Schulstandort mit besonderer Geschichte
  5. Sehr gute Erreichbarkeit

Bei unserem Schulprofil stehen vor allem die Ausbildung der sprachlichen, naturwissenschaftlichen und künstlerisch-musischen Neigungen unserer Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt. Neben dem Erlangen der allgemeinen Studierfähigkeit, welche Leistungsbereitschaft und Anstrengungsbereitschaft erfordert, hat für uns die Entwicklung sozialer Kompetenzen eine besondere Bedeutung.

Darüber hinaus lässt sich unser Schulprofil wie folgt zusammenfassen:
Sprachenangebote:

  • 1. Fremdsprache: Englisch
  • 2. Fremdsprache: Französisch, Spanisch, Latein
  • 3. Fremdsprache: je nach Anwahl Spanisch, Französisch oder Latein

Schwerpunktfächer:

  • werden ab Klasse 9 bzw. 10 angeboten
  • ab Klasse 9: Naturwissenschaften (auch Astronomie), Informatik oder eine dritte Fremdsprache
  • ab Klasse 10: Darstellendes Spiel oder Gesellschaftswissenschaften
  • mit Beginn der 10. Klasse: Entscheidung für Musik oder Kunst

Allgemeines:

  • über hundertjährige Schultradition
  • Verbindung von bewährter Tradition und Moderne
  • gut ausgestattete Fachkabinette
  • Einsatz von Smartboard bzw. Laptop mit Beamer in allen Räumen
  • großzügig angelegter Schulstandort mit einem wunderschönen, nach Ideen der Schülerinnen und Schüler entstandenen Schulhof und einem separaten Mehrzweckgebäude
  • Mittagsversorgung im Mehrzweckgebäude und ganztägige Versorgung durch die Cafeteria
  • Vereine: enge Zusammenarbeit mit dem Schulförderverein, dem Freundeskreis der Altabiturienten und Babelsberg´03

Konzeptionelles:

  • Blockunterricht als Organisationsform ermöglicht vertiefenden und entdeckenden Unterricht (jeweils 90 Minuten Unterricht)
  • verpflichtendes Betriebspraktikum für alle Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe
  • langfristige Studien- und Berufsvorbereitung
  • Sprachreisen nach Großbritannien und Spanien
  • Schüleraustausch mit Frankreich (Versailles)
  • Skilager
  • Schule als Lern- und Lebensraum erfahren
  • Erwerben von Methodenkompetenz
  • Entwicklung von Medienkompetenz auf hohem Niveau
  • Förderung sozialer Kompetenzen

Profilbildung:

  • im Vordergrund steht die Förderung sprachlicher, naturwissenschaftlicher und künstlerisch-musischer Neigungen
  • Zusammenarbeit mit der Initiativgruppe „Pro Wissen“, um die Anschaulichkeit und den Praxisbezug zwischen Unterricht und Wissenschaft zu erhöhen
  • klassenübergreifender Tag der Naturwissenschaften
  • Ausrichtung verschiedener Wettbewerbe und Olympiaden im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich
  • MINT-freundliche Schule
  • Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage
  • schulinterner Rezitatoren-Wettstreit
  • Teilnahme am Wettbewerb „Jugend debattiert“
  • Teilnahme am Wettbewerb „Jugend präsentiert“ und „Jugend forscht“
  • Teilnahme am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“
  • vielfältige Angebote von Arbeitsgemeinschaften im Rahmen des offenen Ganztages: Chor, Schülerband, Schülerzeitung, Theater, Chemie, Keramisches Gestalten, Sport-AG’s, Hausaufgabenbetreuung u.a.



Virtuelles Programm

Bilder-Nachweis / Copyright

Banner-Bild: © Bertha-von-Suttner-Gymnasium Babelsberg
Übersichtsbild: © Bertha-von-Suttner-Gymnasium Babelsberg

Virtuelles Programm