Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Als eines der größten deutschen Forschungszentren trägt DESY mit seiner Grundlagenforschung dazu bei, neues Wissen und neue Denkansätze zu schaffen. Hier suchen Forschende nach den kleinsten Materiebausteinen der Welt, entwickeln innovative Hightech-Werkstoffe und fahnden nach neuen Wirkmechanismen für künftige Medikamente. Das ist die Basis, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern: Themen wie Energieversorgung, Klimaschutz und Gesundheit erfordern langfristiges Denken, nachhaltige Lösungen und neue Technologien. Die Forschung bei DESY hat vier Schwerpunkte:

1) Beschleuniger: DESY entwickelt, betreibt und nutzt modernste Beschleunigeranlagen. Wissenschaftler aus aller Welt untersuchen daran die Struktur und Funktion von Materie.
2) Forschung mit Photonen: Bei DESY stehen gleich mehrere der besten Lichtquellen der Welt. Ihr spezielles Röntgenlicht macht atomare Strukturen und Reaktionen im Nanokosmos sichtbar.
3) Teilchenphysik: In weltumspannenden Kooperationen und großen Teams erforschen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen die fundamentalen Bausteine und Kräfte im Universum.
4) Astroteilchenphysik: Die Astroteilchenphysik nutzt verschiedene kosmische Boten wie Gammastrahlung oder Neutrinos, um hochenergetische Prozesse im Universum zu verstehen.
DESY erweitert das Wissen in der Forschung mit Photonen, in der Teilchen- und Astroteilchen- sowie in der Beschleunigerphysik. Die Erkenntnisse gewinnt DESY an Synchrotronstrahlungsquellen, Röntgenlasern, Teilchenbeschleunigern und -detektoren sowie Observatorien und führt Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durch, die damit im Zusammenhang stehen.
Die Forschungsanlagen, die DESY hierzu entwickelt und betreibt, stehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus aller Welt offen. Das Forschungszentrum bietet dem Nachwuchs eine internationale und interdisziplinäre Umgebung für ehrgeizige wissenschaftliche Projekte und stellt für eine Vielzahl technischer und administrativer Berufe ein ansprechendes Ausbildungs- und Arbeitsumfeld bereit. Damit ist DESY nicht nur ein Magnet für jährlich zahlreiche Gastforschende aus über 40 Nationen, sondern auch gefragter Partner in nationalen und internationalen Kooperationen. Um neue, gesellschaftsrelevante Technologien voranzutreiben und Innovationen zu fördern, kooperiert DESY mit Industrie und Wirtschaft. Dadurch gewinnen auch die Metropolregionen der beiden Standorte Hamburg und Zeuthen bei Berlin.




Virtuelles Programm

Bilder-Nachweis / Copyright

Banner-Bild: © DESY, Science Communication Lab
Übersichtsbild: © DESY, Science Communication Lab

Virtuelles Programm